Wir sind eine städtische Kindertagesstätte in der Innenstadt von Esslingen a.N.

Kindertagesstätte Entengraben

Einrichtungsprofil städtischer Kindertagesstätte Entengraben
 
 
Von der Integration zur Inklusion
Unsere pädagogische Grundüberzeugung ist, dass jedes Kind mit all seinen Schwächen und Stärke akzeptiert wird, so wie es ist.
Für unsere pädagogische Arbeit bedeutet dies eine intensive Konzentration auf das Beobachten und Dokumentieren der Tätigkeiten von Kindern und Kindergruppen. Dabei werden Beobachtungen, die im Alltag gemacht werden, gesammelt und verglichen. Zusätzlich finden regelmäßig Fallbesprechungen im Team und mit anderen Fachleuten statt (z.B. mit Frühförderstellen, den sozialpädiatrischen Dienst oder mit Therapeuten). Auf der Grundlage von Beobachtungen können wir spezifische Aktivitäten anbieten, die sich auf die Bedürfnisse der Kinder beziehen. In unserer Einrichtung gibt es dementsprechend viele verschiedene Medien und Materialien, die von den Kindern je  nach Bedürfnis und Förderperspektiven genutzt werden können.
Durch gemeinsame Gruppenaktivitäten erleben sich alle Kinderr, unabhängig von ihren Beeinträchigungen oder Behinderungen als gruppenzugehörig und zugleich als selbstwirksam. Folgerichtig verzichten wir auf Unterteilungen wie „behindert“ oder „nicht behindert“, „mit Migrationshintergrund“ oder „ohne Migrationshintergrund“.
Unsere Angebote sind darauf ausgerichtet, keine Kinder auszuschließen.
 
 
Interdisziplinarität unseres Teams
Die sich entwickelnde inklusive pädagogische Praxis wird durch die interdisziplinäre Zusammensetzung unseres Teams unterstützt. So arbeiten in unserem Haus ErzieherInnen, Kinderpflegerinnen, Familientherapeutinnen, eine Entspannungspädagogin, eine Ergotherapeutin, einer Erziehungspflegerin, einer Heilerziehungspflegerin, eine Jugend- und Heimerzieherin, eine Kunsttherapeutin, eine Logopädin  und eine Sozialpädagogin zusammen und führen unterschiedlichste Fachkompetenzen, Denkweisen und Methoden in unserer pädagogischen Arbeit zusammen.

 

Lerngemeinschaften
Auf der Grundlage unserer Beobachtungen bilden sich in unserer Einrichtung sogenannte Lerngemeinschaften, die sich an den Interessen der Kinder orientieren. In den Lerngemeinschaften entstehen thematische Projekte, die auf den Entdeckungen und Fragen der Kinder basieren. Die Prozesse und Ergebnisse der Lerngemeinschaften werden mit Fotos und Text in den Portfolios der Kinder dokumentiert. Dadurch erfährt jedes Kind Wertschätzung und Anerkennung seines Tuns. Es bereitete den Kindern und uns Freude so miteinander zu arbeiten.

 

 
Theater spielen
Das Theaterspiel setzt bei den natürlichen, spielerischen Aktivitäten der Kinder an. Die Kinder beschäftigen sich im Rollenspiel ausgiebig mit ihrer Umwelt, lernen sie kennen und erobern sie für sich.
Durch die Kooperation mit der Württembergischen Landesbühne wird das Theaterspiel in unserer Einrichtung professionell begleitet. Eine Theaterpädagogin kommt in unser Haus und erarbeitet in  Kleingruppen Sinnesübungen zur Selbsterfahrung und Rollenspiele. Sie motiviert die Kinder, selber Ideen zu entwickeln und auszuprobieren.
Wir begleiten aktiv diesen Prozess und führen ihn weiter, indem wir den Kindern die passenden Räume zur Verfügung stellen und mit Accessoires ausstatten, wie z.B. Brillen, Hüte, berufsbezogene Kleidung, Schuhe und Schmuck.
Des Weiteren haben die Kinder die Möglichkeit, in Spontanrollenspielen mit dem vorhandenen Mobiliar und Requisiten wie Decken und Tüchern ihren Rollenspielbedürfnissen weitgehend freien Lauf zu lassen.
Das Theaterspielen stellt für die Kinder eine ganzheitliche Förderung dar. So wird ihr Selbstbewusstsein gestärkt, was sich schon darin zeigt, dass die Kinder die unterschiedlichsten Rollen wahrnehmen. Zugleich werden ihr Gruppenbewusstsein gefördert sowie Phantasie und Kreativität angeregt.
Ein wichtiger Aspekt ist schließlich die sprachliche Entwicklung, die im Theaterspiel – verbal wie nonverbal – unterstützt wird.
Um dies alles kompetent begleiten zu können, nehmen wir regelmäßig an Fortbildungen teil und überprüfen immer wieder selbstkritisch unsere Arbeit, um unseren pädagogischen Auftrag konsequenter erfüllen zu können.

 

 

 

KITA Entengraben

Städt. Kindertagesstätte
Entengrabenstraße 10
73728 Esslingen

Tel. 0711 / 3512 - 2284
Fax 0711 / 3512 - 3331

kita@entengraben.de
www.entengraben.de

Träger der KITA

Stadt Esslingen
- Sozialamt -
Sozialpädagogischer Dienst
Beblinger Str. 3
73728 Esslingen am Neckar

Frau Schroth,
Tel. 0711 / 3512 – 2679
Birgit.Schroth@esslingen.de